Drucken

Unterstützung der Jugendverkehrsschule

Die Gebietsverkehrswacht Donauwörth beteiligt sich nunmehr seit 35 Jahren an der Ausrüstung und Finanzierung der Jugendverkehrsschule.

Hierbei handelt es sich um die Radfahrausbildung in den Grundschulen (4. Jahrgangsstufe).

Durchgeführt wird die Schulung von der Polizeiinspektion Donauwörth. Das Fahrzeug wird vom Landkreis Donau-Ries zur Verfügung gestellt und unterhalten.

jvs01 
Die Jugendverkehrsschule wurde 2010 mit einem neuen Fahrzeug ausgerüstet. Die Gebietsverkehrswacht Donauwörth beteiligte sich an der Ausrüstung und den Anschaffungskosten.

Ziel der Schulung ist das Erkennen von Gefahren im Straßenverkehr, das Erlernen der wichtigsten Verkehrsregeln, sowie das sichere Bewegen der Schüler im Straßenverkehr.

jvs02 
Zur Ausbildung gehört eine theoretische Ausbildung mit Prüfung.

Die Ausbildung wird durch einen Fahrradpass für jeden Teilnehmer mit bestandener Prüfung dokumentiert.

jvs03
In Zusammenhang mit anderen Aktionen (Bereitstellung von Medien zur Verkehrserziehung, Schulwegdienste, Verkehrserziehung im Kindergarten, etc.) stellt die Jugendverkehrsschule einen Grundpfeiler der Verkehrssicherheit unserer Kinder dar. jvs04